Heimatverein Rainbach im Mühlkreis

Kurzbeschreibung/Schwerpunkte
Neben der Betreuung der Sammlung „Wäschewaschgeräte- und maschinen einst und jetzt“ und der Präsentation eines Online-Wäschepflegemuseums (http://www.waeschepflegemuseum.at/) ist es das Hauptanliegen des Vereines, heimatkundliche Aktivitäten von Privatpersonen oder Interessensgruppen zu fördern und zu unterstützen. Das Bestreben des Vereines ist es, dass möglichst viele mitmachen, die jüngere Geschichte der Gemeinde zu erforschen.

Hauptziele dabei sind:

  • Erstellung eines Fotoarchives: Alte Fotos von allgemeinem Interesse werden von den Gemeindebewohner/-innen zur Verfügung gestellt, eingescannt und wenn notwendig auf dem Computer verbessert, digital und als ausgearbeitetes Foto archiviert sowie mit einer Beschreibung versehen.
  • Homepage mit Erlebnisberichten: Zur (Alltags-)Geschichte des Ortes Rainbach im Mühlkreis besteht auch ein interessantes Internetprojekt, das von Rainbachern/-innen getragen wird. Sie finden hier u. a. Auszüge aus Familien-, Orts- und Vereinschroniken, Artikel aus verschiedenen Publikationen sowie zahlreiche Bildquellen. Es werden auch etliche Fotos des in Aufbau befindlichen Archives historischer Fotos aus der Gemeinde gezeigt. Zudem könne alle Interessierten ihre Meinung zum Projekt äußern, Ergänzendes zu den Beiträgen schreiben, Fragen stellen oder auch ihre Bereitschaft zur Mitarbeit kundtun: http://heimatgeschichte.rainbach-mkr.at

Projektträger: Heimatverein Rainbach i. M.

Kontaktadresse:
Helmut Knogler
Obmann des Heimatverein Rainbach i. M.
Labacher Str. 9
4261 Rainbach i. M.
Telefon: 0650/4261009
E-Mail: helmut.knogler [AT] eduhi [DOT] at
Homepage: http://www.waeschepflegemuseum.at/heimatgeschichte/

 

 

© 2018