OÖ. Heimatforschung PERSÖNLICH | Konsulent Alfred Herrmüller | Krenglbach

Heimat- und Regionalforschung bedeutet für mich viel unentdecktes Wissen und bereits Vergessenes aus der engeren Heimat den vielen interessierten Menschen bekannt zu machen.

Der Krenglbacher Heimatforscher Alfred Herrmüller in seinem Archiv, 2016.


OÖ. Heimatforschung PERSÖNLICH

Name: Alfred Herrmüller
Titel: Ing., Konsulent der Oö. Landesregierung
Wohnort: Krenglbach, Bezirk Wels Land

Regionale/thematische Schwerpunkte:

  • Klein- und Flurdenkmalforschung (Mitarbeit im OÖ. Arbeitskreis für Klein- und Flurdenkmalforschung – zuständig für Redaktion und Layout der Mitteilungsblätter, die 2x jährlich erscheinen)
  • Erforschung der tatsächlichen Herkunft des Weihnachtsliedes "Es wird scho glei dumpa" aus Oberösterreich und biografische Forschung zu Anton Reidinger, Schöpfer des genannten Liedes aus Krenglbach mit Publikation des Ergebnisses in Büchern und Zeitschriften.
  • Haus- und Familienforschung
  • Heimatgeschichtliche Forschungen (Geschichte der Post in Krenglbach, Geschichte der Eisenbahn in Krenglbach,...)
  • Ordnung und Betreuung des Archivs der Gemeinde Krenglbach
  • Ordnung und Betreuung des Pfarrarchivs der Pfarre Krenglbach

Zur Heimatforschung gekommen bin ich durch…
...meinen Volksschullehrer und späteren Firmpaten Kons. Rudolf Schrempf, der den Unterricht in Heimatkunde sehr interessant und ansprechend gestaltete. Später ließ er mich bei seinen Forschungsarbeiten Einblick nehmen und förderte so mein Interesse. Dadurch begann ich bereits im Alter von 18 Jahren mit Familienforschung und interessierte mich für die Ortsgeschichte.

Mein letztes Projekt war bzw. aktuell arbeite ich…
... neben der Erstellung der eigenen und verschiedener anderer Familien- und Hausgeschichten und der Mithilfe bei der Erarbeitung des  Heimatbuches der Gemeinde Pichl b. Wels an der Erforschung der Baugeschichte unserer Pfarrkirche Krenglbach und der Dokumentation von Kleindenkmälern auch im Rahmen des OÖ. Arbeitskreises für Klein- und Flurdenkmalforschung usw. Während der letzten Jahre konzentrierte sich meine Arbeit auf das Thema "Es wird scho glei dumpa" mit der Forschung nach der Herkunft des Liedes und der Biografie des Liedschöpfers Anton Reidinger… Außerdem arbeite ich an der Artikelserie über die Krenglbacher Kleindenkmäler im "Krenglbacher Pfarrblatt" und geschichtlichen Aufsätzen in der Krenglbacher Gemeindezeitung...

Heimat- und Regionalforschung bedeutet für mich…

...viel unentdecktes Wissen und bereits Vergessenes aus der engeren Heimat den vielen interessierten Menschen bekannt zu machen.

Ich wünsche mir für die „Zukunft“ der Heimatforschung…

...dass sich besonders in meiner Heimatgemeinde jemand findet, der oder die diese Arbeit weiterführt.

Krenglbach, im November 2016

© 2017