Vitrinenansicht "Astrologie, Sterndeutung und Horoskope zur Zeit der Renaissance

Vitrinenansicht "Astrologie, Sterndeutung und Horoskope zur Zeit der Renaissance": Calendarium naturale magicum perpetuum, Tafeln 2 von 3: Es stellt eine Verbindung zwischen Alchemie und Astrologie dar, ist ein Kompendium der Magie. Das Werk ist eigentlich dreiteilig, basiert auf den drei Bänden der "Occulten Philosophie" des Agrippa von Nettesheim udn soll die darin enthaltenen Theorien veranschaulichen. Gedruckt 1619 von Johann Baptist Grossschedel, gestochen von Matthäuus Merian dem Älteren, zugeschrieben werden sie Tycho Brahe. Leihgabe: Stift Lambach.

Quelle: Sonderausstellung "Glaube? Aberglaube? – Gelehrtenmagie" Quelle Zusatz: KULTURAMA Schloss Tollet (2014)
Urheber: Foto: Fam. Keller, Geboltskirchen