Rechenmaschine von Wilhelm Schickard

Rechenmaschine von Wilhelm Schickard, Tübingen 1623. Nach der Rekonstruktion von Bruno Baron von Freytag Löringhoff. Erbaut von Erwin Epple Oberwerkmeister im Institut für Schwingungsforschung in Tübingen, 1966. Leihgabe der Johannes-Kepler-Universität, Linz

Quelle: Leihgabe der Johannes-Kepler-Universität, Linz Quelle Zusatz: fotografiert in der Ausstellung "Thomas Lansius" im Heimathaus-Stadtmuseum Perg
Urheber: Foto: Verbund Oö. Museen