Gebrauchsgegenstand als Grabbeigabe

Durchbrochener Untersatz (GefĂ€ĂŸaufsatz, Grab 507) aus Bronze. Bei Grab Nr. 507 handelt es sich um eine der reichsten Bestattungen des HallstĂ€tter GrĂ€berfeldes. Neben dem durchbrochenen Untersatz wurden dem Toten auch Waffen, Schmuck, Bronzegeschirr und AchsnĂ€gel (Radvorstecker eines vierrĂ€drigen Wagens) auf seine Reise ins Jenseits mitgegeben.

Quelle: Museum Hallstatt Inventar Nr.: F12018
Urheber: Foto: Museum Hallstatt Rechte: Museum Hallstatt
Material: Bronze Datierung: 7. Jh. v. Chr.