Forum OÖ Geschichte

Amnestie

Amnestien
Amnestierte

Amnestie bedeutet den Verzicht durch den Staat oder dessen Regierung auf die Bestrafung von Menschen, die eine bestimmte Straftat begangen haben. Eine Amnestie betrifft nicht Einzelne sondern alle Menschen, die dieses Vergehens schuldig sind. Nach dem Krieg wurden die Menschen in Österreich nach ihrer politischen Einstellung eingeteilt. Mitglieder der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) wurden zum Teil eingesperrt oder mit Verboten belegt. Zum Beispiel durften ehemalige Parteimitglieder nicht an Wahlen teilnehmen. Im April 1948 kam es zu einer Amnestie (also einer Aufhebung) des Wahlverbots für minderbelastete ehemalige Nationalsozialisten. Eine Amnestie wird per Gesetz erlassen.

© 2021