Forum OÖ Geschichte

Oberösterreich 1918-1938, Band I, 2014.

Oö. Landesarchiv (Hrsg.): Oberösterreich 1918-1938, Band I., Linz 2014, 375 Seiten.

Die Bearbeitung der Zeit zwischen dem Ende des Ersten Weltkrieges und dem "Anschluss" zĂ€hlt in Österreich zu den lange vernachlĂ€ssigten Herausforderungen fĂŒr die Geschichtswissenschaft. Das Land Oberösterreich rief 2009 ein wissenschaftliches Großprojekt zur Erforschung der Geschichte unseres Landes zwischen 1918 und 1938 ins Leben und betraute das Oö. Landesarchiv mit der DurchfĂŒhrung. Der erste Sammelband mit sieben BeitrĂ€gen beinhaltet neue Erkenntnisse und Einsichten zu einigen bisher wenig bearbeiteten Themen der politischen Entwicklung:

‱    Kurt Bauer: „Aufenthalt in einem bestimmten Ort“. Die oberösterreichischen AnhaltehĂ€ftlinge 1933-1938. S. 7-45.
‱    Lothar Höbelt: Die „Aktion Reinthaller“: „StĂ€ndestaat“ und „Nationale Opposition“. S. 47-88.
‱    Lothar Höbelt: „Herbstmanöver“. Der Pfrimerputsch 1931 und seine Auswirkungen auf Oberösterreich. S. 89-138.
‱    Peter MĂ€rz: „Eine Hand, ein Arm oder das Augenlicht ist schnell eingebĂŒsst“. Die RevolutionĂ€re Arbeiterwehr in Oberösterreich 1928 bis 1933. S. 139-167.
‱    Hans Schafranek: Oberösterreicher in der Österreichischen Legion. S. 169-222.
‱    Hans Schafranek: Oberösterreichische Emigranten als Opfer des stalinistischen Terrors in der Sowjetunion. S. 223-250
‱    Kurt Tweraser: Der oberösterreichische Landtag im Lichte politik- und sozialwissenschaftlicher Modelle, 1918-1934. S. 251-375.


ISBN: 978-3-902081-15-9
Preis: € 30,--
ErhÀltlich im Buchhandel oder im Oö. Landesarchiv:
Tel.: 0732/7720-14601
E-Mail: landesarchiv@ooe.gv.at


© 2021