Forum O√Ė Geschichte

Terminaviso & Einladung zur Vortragsanmeldung: 24. Internationale Tagung f√ľr Klein- und Flurdenkmalforschung | Rosenau/Slowakei | 4.-7. Juni 2020

Vom 4. bis 7. Juni 2020 wird zur 24. Internationalen Tagung f√ľr Klein- und Flurdenkmalforschung nach Rosanu geladen. Das Motto der Tagung widmet sich der Marienverehrung in der Kleindenkmalforschung. Am 4. und 5. Juni finden Vortr√§ge statt, am 6. Juni werden Exkursionen zu verschiedenen Kleindenkm√§lern abgehalten und am 7. Juni wird zur Besichtigung des Doms mit anschlie√üender Messe und zu den Abschlussvortr√§gen samt Vorschau auf die Internationale Tagung 2022 geladen.

Wir laden zur 24. Internationalen Tagung f√ľr Klein- und Flurdenkmalforschung!
Rosenau, 75 km westlich von KoŇ°ice am Fluss Slan√° gelegen ist umgeben vom sowakischen Erzgebirge. Die Stadt mit 19.182 Einwohnern ist eines der Zentren der historischen Region Gemer und Sitz des r√∂misch-katholischen Bistums. Im Jahr 1291 wurde erstmals Rosnaubana urkundlich erw√§hnt. Eine wechselhafte Geschichte bescherte der Stadt, der Region, dem Land ethnische Verschiebungen. Die deutsche Bezeichnung "Rosnau" mit dem ungarischen Zusatz "bana" weist auf die ungarische Gr√ľndung mit deutscher B√ľrgerschaft hin, die f√ľr die wirtschaftliche Entwicklung ins Land gerufen wurde. Gold ver√§nderte die Wirtschaftslage - in den Rosenauer Goldbergwerken wurde das Edelmetall in √§u√üerst reinem Zustand aufgefunden. In diesem wichtigen Bergbauzentrum wurde das reinste Gold Ungarns gewonnen.

Bis 1919 gehörte Rosenau zum Königreich Ungarn. Nach dem 1. Weltkrieg, durch den Vertrag von Trianon (1920), obwohl mehrheitlich von Ungarn bewohnt, kam die Region zu der neu entstandenen Tschechoslowakei. Durch den 1. Wiener Schiedspruch, (2.11.1938) kam Rosenau bis 1945 wieder zu Ungarn. Danach wurde der Stand vor dem 2. Weltkrieg wieder hergestellt.

Ein Exkursionstag widmet sich dem historischen Stadtkern mit B√ľrgerh√§usern um den mittelalterlichen Platz ("Platz der Bergleute") sowie den umliegenden Gassen. Zu den gr√∂√üten Sehensw√ľrdigkeiten geh√∂ren der Wachturm im Sp√§trenaissance-Stil, das alte Rathaus, der Bischofspalast, ein Kloster, das Geb√§ude einer ehemaligen Bergkammer und ein wei√ües Franciska-Andr√°ssy-Denkmal. Die bedeutendsten Sakralbauten und die Kathedralkirche Mari√§ Himmelfahrt aus dem 14. Jahrhundert, die Kirche des Hl. Franz Xaver und eine klassizistische evangelische Kirche.

Allgemeine Hinweise:
Veranstalter: Forschungszentrum f√ľr Europ√§ische Ethnologie des Forum Instituts
Organisation: Dr. habil. József Liszka und Dr. Ilona Juhász (liszkajozsef@szet.sk)
Tagungsort: Rathaus Rosenau
Unterkunft, Verköstigung: Hotel Kras (https://www.hotel-kras.sk/en)
Tagungsgeb√ľhren (inkl. Verk√∂stigung und √úbernachtung):
bei Anmeldung bis 1.2.2020: ‚ā¨ 250,--
bei Anmeldung nach 1.2.2020: ‚ā¨ 280,--
Tagungsgeb√ľhren ohne N√§chtigung: ‚ā¨ 70,--
Tagungsgeb√ľhren ohne N√§chtigung, ohne Exkursion: ‚ā¨ 40,--


Einladung zur Vortragsanmeldung :
Motto der Tagung: Marienverehrung in der Kleindenkmalforschung nach Rainer Maria Rilke: "Ich liebe vergessene Flurmadonnen die ratlos warten auf irgendwen..."
Gew√ľnschte und bevorzugte Themen:
Ein Vortragsblock sollte sich dem Motto widmen, ansonsten Vortr√§ge √ľber die Ergebnisse zur Klein- und Flurdenkmalforschung aus dem sakralen und profanen Themenbereich.

Wir bitten alle Vortragenden, den Titel und einen kurzen Auszug (100-120 Worte) bis 31. Dezember an Dr. habil. József Liszka (liszkajozsef@szet.sk) zu senden.
Redezeit: max. 20 Minuten + 5-10 Min. Diskussion
Vortragsauswahl: Bei großer Anzahl von Vortragsanmeldungen können nicht alle Vorträge angenommen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

PROGRAMMVORSCHAU:
Donnerstag, 4. Juni 2020

ab 13:00 Uhr: Einchecken im Hotel Kras
ab 15:00 Uhr: Anmeldung im Tagungsb√ľro im Rathaus von Rosenau
18:00 Uhr: Eröffnung der Tagung

Freitag, 5. Juni 2020
8:30-18:00 Uhr: Vorträge im Rathaus (+ Stadtrundgang mit Kleindenkmalbesichtigung)
18:00 Uhr: Abendessen

Samstag, 6. Juni 2020
Exkursionstag

Sonntag, 7 Juni 2020
8:00 Uhr: Besichtigung des Doms mit anschließender Messe
10:30 - 11:30 Uhr: Abschlussvorträge, Vorschau auf Intertnationale Tagung 2022
12:30 Uhr: Mittagessen, Heimfahrt

√Ąnderungen vorbehalten!

Das Detailprogramm wird im Mitteilungsblatt des Arbeitskreises f√ľr Klein- und Flurdenkmalforschung im M√§rz 2020 bekanntgegeben.

Informationen zur Anmeldung und zur Anreise finden Sie im Informationsblatt zur Tagung [pdf]

Quelle: Mitteilungsblatt des Arbeitskreises f√ľr Klein- und Flurdenkmalforschung, 32. Jahrgang, Blatt 2, September 2019.

 

 

© 2020