Forum OÖ Geschichte

StögmĂŒller, Hans: Lamberg. Geschichte und Genealogie einer mitteleuropĂ€ischen Familie. Wien 2021. 500 S.

Lamberg – die faszinierende Geschichte einer österreichischen Adelsfamilie, die von 1666 bis 1938 ihren Hauptsitz auf Schloss Lamberg hatte 


StögmĂŒller, Hans: Lamberg. Geschichte und Genealogie einer mitteleuropĂ€ischen Familie. Wien 2021. 500 S.
Hartkarton-Band mit Schutzumschlag, gebunden, fadengeheftet, 500 Seiten,
Verlag Geschichte & Kunst
ISBN:  9783903076044
Preis: 39,90 €

Seit 1330 prĂ€gte die Familie Lamberg die Politik und Kultur Mitteleuropas. Die LeserInnen begegnen auf 504 Seiten u.a. dem 2. Autobesitzer Salzburgs 1901 und einem 11-jĂ€hrigen Domherren zu Paussau 1663. Es wird heimlich geheiratet und der Vater droth 1702 "seyner dochter selber gift zu geben", eine Lamberg wird 1696 zur Geliebten des Königs von Polen, eine andere wagt sich 1911 als eine der ersten Schispringerinnen "im langen Rock und tadelloser Haltung" in KitzbĂŒhel auf die Schattenbergschanze. Es gibt Schriftsteller und Philosophen, die mit Casanova befreundet sind, Botschafter beim WestfĂ€lischen Frieden 1648 und Joseph Haydn komponierte fĂŒr eine Lamberg-Hochzeit eine dreiaktige Oper "Le Pescatrici" (Die Fischerinnen), die 1770 uraufgefĂŒhrt wird.

Weitere Informationen: https://www.geschichte-kunst.at/de/buecher/lamberg

 

© 2021