Forum O√Ė Geschichte

M√ľlleder, Josefine und Ecker-Angerer, Maria (Hg.): Das namenlose Kind. Die Kleinkindmumie in der Starhemberg-Gruft der Pfarrkirche Hellmons√∂dt. Linz 2021

Die Publikation präsentiert den aktuellen Forschungsstand zur Kindermumie in der Starhemberggruft in der Pfarrkirche Hellmonsödt, die Mitte des vorigen Jahrhunderts bei Renovierungsarbeiten entdeckt wurde.

Bis Mitte des vorigen Jahrhunderts war nicht bekannt, dass die Starhemberg-Gruft der Pfarrkirche Hellmons√∂dt den mumifizierten Leichnam eines kleinen namenlosen Kindes birgt. Mehr als 60 Jahre sp√§ter f√ľhrten die Renovierungsarbeiten in der Gruft und die darauffolgenden Aktivit√§ten zu einem Forschungsprojekt. Es gelang, Antworten auf die Fragen Wer war dieses Kind? Wann lebte es? Woran starb es?  zu finden. Teils sind es endg√ľltige Antworten, teils handelt es sich um Erkl√§rungsans√§tze.

Zum Inhalt des Buches aus dem Prolog, verfasst von den Kustoden der Kapelle und Gruft, Josefine und Hans M√ľlleder, Hellmons√∂dt:

‚ÄěWir blicken darin zur√ľck zu den Anf√§ngen Hellmons√∂dts, ‚Äěbesuchen‚Äú die Gruftkapelle und die Gruft, erfahren mehr √ľber die ‚ÄěEntdeckung‚Äú der Kindermumie, √ľber die spannende Recherchearbeit und das Bem√ľhen, das namenlose Kind in der Gruft zu identifizieren. Berichtet wird √ľber die Renovierungsarbeiten 1977 und 2017 und √ľber die Reinigung der Mumie und des Sarges. Die Beitr√§ge zu den Untersuchungen der kleinen Mumie und zur Mumifikation geben Einblick in die Welt der Naturwissenschaft. Die Zeitreise f√ľhrt uns in das 16. und 17. Jahrhundert zu ‚ÄěGeburt und Kindersterblichkeit in Ober√∂sterreich.‚Äú Weitere interessante Beitr√§ge beziehen sich auf die Familie Starhemberg und ihre Grablege in Hellmons√∂dt und auf das Verh√§ltnis der Starhemberger zum Protestantismus. Nicht zuletzt werden die Wahrnehmungen der Hellmons√∂dter Bev√∂lkerung in Bezug auf die Kleinkindmumie geschildert.

Tauchen wir ein in l√§ngst vergangene Zeiten, begeben wir uns auf diese Reise, die uns schlie√ülich wieder zur√ľck in unsere Zeit f√ľhren wird.‚Äú

Die Autorinnen und Autoren der Publikation

  • Andreas Nerlich, Chefpathologe an der ‚ÄěM√ľnchen Klinik‚Äú, Mumienexperte
  • Oliver Peschel, Professor am Institut f√ľr Rechtsmedizin der Universit√§t M√ľnchen
  • Judith Wimmer, Kunsthistorikerin, Di√∂zesankonservatorat Linz
  • Georg Heilingsetzer, Historiker und Archivar, Linz
  • G√ľnter Merz, Evangelischer Theologe, Linz
  • Maria Ecker-Angerer, Historikerin, Hellmons√∂dt
  • Josefine M√ľlleder, Kustodin der Starhemberg-Kapelle und Gruft in der Pfarrkirche Hellmons√∂dt


M√ľlleder, Josefine und Ecker-Angerer, Maria (Hg.): Das namenlose Kind. Die Kleinkindmumie in der Starhemberg-Gruft der Pfarrkirche Hellmons√∂dt. Linz 2021.
136 Seiten
Wagner Verlag
ISBN: 978-3-903040-56-4
Preis: ‚ā¨ 22,00


Die Publikation ist im Buchhandel, bei Familie M√ľlleder (Tel.: +43 (0) 664/73 56 21 93, +43 (0) 664/73 64 35 66) und im Pfarramt Hellmons√∂dt (Tel.:+43 (0) 7215/22 52) erh√§ltlich.

Besichtigungsmöglichkeiten:
Gruftkapelle: täglich 8:00 - 17:00 Uhr (nicht während des Gottesdienstes)
Starhemberggruft: Eine Besichtigung der Starhembergruft ist nur mit F√ľhrungen und nach vorheriger Anmeldung m√∂glich.
Informationen zum Besuch siehe Website des Verbundes O√Ė Museen

© 2021