Forum OÖ Geschichte

Über's Jahr | Lostage und Bauernweisheiten


AUGUST ‱ ERNTING ‱ SICHLMOND


Lostage im August

10. AUGUST

Ist Laurenzi und BartholomÀ
schön und heiter,
folgt ein schöner Herbst.

15. AUGUST

Maria Himmelfahrt schön und rein
bringt meistens viel und guten Wein.

16. AUGUST

Wenn St. Rochus trĂŒbe schaut,
kommt die Raupe in das Kraut.

24. AUGUST

Bleiben die Störche an St. BartholomÀ,
so tut der Winter nicht weh.
Barthel hat das Wetter parat
fĂŒr den Herbst bis hin zur Saat.


Bauernregeln fĂŒr August

August reift die Beere,
September hat die Ehre.

Ein Regen im August
ist fĂŒr den Wald Erquickungslust.

Was der August nicht kocht,
kann der September nicht ernten.

Im August beim ersten Regen
pflegt die Hitze sich zu legen.

Macht der August uns heiß,
bringt der Winter viel Schnee und Eis.

FĂ€llt das Laub sehr bald,
wird der Herbst nicht alt.

   

Dampft das Strohdach nach Gewitterregen,
kommt’s Wetter wieder auf anderen Wegen.

Wenn Sommer ist auf Feld und Flur,
blĂŒht am See die Nacktkultur.


HĂ€lt die Silberdistel ihren BlĂŒtenkorb offen,
darfst du weiter auf schönes Wetter hoffen.
FrĂŒher hingen getrocknete Silberdisteln als
Wettervorhersager ĂŒber der HaustĂŒr.


"Über's Jahr | Lostage und Bauernweisheiten". Dokumentation zur Sonderausstellung im Freilichtmuseum Pelmberg vom 18. Mai bis 31. Oktober 2019.

© 2019