Forum O├ľ Geschichte

Die Freist├Ądter B├╝chsensch├╝tzen


Die Armbrust

Die Armbrust, auch Stachel genannt (abgeleitet vom Stahlbogen), spielt vor allem im Mittelalter als Waffe der Scheibensch├╝tzen eine bedeutende Rolle. Geschossen wird in dieser Zeit nur im Freien. W├Ąhrend im 15. Jahrhundert die b├╝rgerlichen Gesellschaften die neu entwickelten Feuerwaffen bevorzugen, h├Ąlt der Adel weiterhin an der Armbrust fest. Ab dem 19. Jahrhundert werden Armbr├╝ste auch f├╝r den Innenbereich gebaut und von Bal├Ąstersch├╝tzengesellschaften (Bal├Ąster = Armbrust) im Zimmersport eingesetzt.

Ein Blechschild aus dem 19. Jahrhundert erinnert an die Gr├╝ndung der Bal├Ąstersch├╝tzengesellschaft Freistadt.
 

Autoren: Alois Preinfalk,Stefanie Fragner, 2020
 


Kuše

Ku┼íe, naz├Żvan├í t├ę┼ż lu─Źi┼ít─Ť, hr├íla v├Żznamnou roli p┼Öedev┼í├şm ve st┼Öedov─Ťku. V t├ę dob─Ť se st┼Ö├şlelo pouze venku. Zat├şmco m─Ť┼í┼ąansk├í spole─Źnost v 15. stolet├ş d├ívala p┼Öednost nov─Ť vyv├şjen├Żm st┼Öeln├Żm zbran├şm, setrv├ívala ┼ílechta nad├íle u ku┼í├ş. Od 19. stolet├ş se ku┼íe uplat┼łuj├ş i v interi├ęrech a lukost┼Öeleck├ę spolky za┼Öadily st┼Öelbu ku┼í├ş i do halov├Żch sport┼».

Plechov├Ż ┼ít├şt z 19. stolet├ş p┼Öipom├şn├í zalo┼żen├ş lukost┼Öeleck├ęho spolku ve Freistadtu.
 

├ťbersetzung: Veronika, Katarina und Kristyna Krabatschova, 2020
 


Dokumentation zur Sonderausstellung "Die Freist├Ądter B├╝chsensch├╝tzen" im M├╝hlviertler Schlossmuseum Freistadt vom 27. Juni bis 3. Oktober 2020.

┬ę 2021