Abstellkreuz unterm Pfarrhof

Stammdaten

Permalink:
Kategorie:
Kastenkreuz
Kreuzform:
Lateinisches Kreuz (mit geraden Enden)
Kreuzdarstellung:
Kruzifix
Zustand:
Gut
Ort (Bezirk):
4580 Windischgarsten (Kirchdorf an der Krems)
Adressbeschreibung:
Pyhrnstraße/Hengstpassstraße, Vorplatz bei Friseur Hödl
Adresse (Ortschaft):
Rosenauerweg 1
Breiten-, Längengrad:
47.721604015575, 14.330070466995 (Navigation starten)
a) Gesamthöhe (ohne Bekrönung):
307 cm

b) Gesamtbreite:
160 cm

c) Gesamttiefe:
64 cm

d) Sockelhöhe:
7 cm

e) Sockelbreite:
50 cm

f) Sockeltiefe:
50 cm

j) Kreuzhöhe:
300 cm

l) Kreuztiefe:
6 cm

p) Bild/Figurenhöhe:
64 cm

q) Bild/Figurenbreite:
55 cm

r) Bild/Figurentiefe:
14 cm
AKfKDF Bemassung Kreuz Vereinheitlicht
Inschrift
Inschriftentyp

Einfache Inschrift
Abstellkreuz für Begräbnisse aus Rosenau In der Nähe stand die 1119 geweihte, erste Kirche des Tales. Hier feierte Friedrich I Barbarossa am 29.März 1170 den Palmsonntag

Besondere Funktion
Totenrast
ehemalige Totenrast
Holz
Holz-Art

Lärche

Holz-Technik

gezimmert/getischlert
gehobelt, braun lasiert


Holz
Holz-Art

Linde

Holz-Technik

geschnitzt/gekerbt
in barocker Art

Errichtung
1987

Votationsgrund
Totenrast

An dieser Stelle stand vorher ein Abstellkreuz mit einem Christuskorpus aus Gusseisen. Dieses Abstellkreuz musste wegen der an dieser Stelle aufzustellenden Verkehrs- und Hinweistafeln entfernt werden. Als bei der Abzweigung der Hengstpassstraße ein neuer Vorplatz erbaut wurde, hat Frau Löger das Kreuz gespendet. Die Gemeinde hat durch den Gemeindezimmerer Heinrich Wieser das hölzerne Dachkreuz anfertigen lassen.

Das Dach ist mit handgespaltenen Lärchenschindeln gedeckt.  Die Tafel an der Rückseite mit folgender Inschrift:
"Abstellkreuz für Begräbnisse aus Rosenau. In der Nähe stand die im Jahr 1119 geweihte erste Kirche des Tales. Hier feierte Kaiser Friedrich I. Barbarossa am 29. März 1170 den Palmsonntag".

Literaturquelle
1994
Windischgarsten,
Dr. Hans Krawarik , Seite 203
Datenbankerfassung
2021-01
Strohmann Jörg
Letzte Überarbeitung
2021-11
Atteneder Helmut
© Arbeitskreis für Klein- und Flurdenkmalforschung in Oberösterreich