Landeskunde-Blog

KAP KREMSMÜNSTER | Eine Installation am Rathausplatz von Kremsmünster
07.06.2017
Das "Reiss-Haus" am Rathausplatz von Kremsmünster bildet in diesem Sommer den Schauplatz der Erzählung über das "Kap Kremsmünster", einem Teil des "Franz-Josef Landes" im Nördlichen Eismeer, und über die Beziehungen des kleinen Kremsmünster zur großen Welt.

Eröffnung des Lern- und Gedenkortes "Charlotte-Taitl-Haus" in Ried im Innkreis am 16. Mai 2017
28.04.2017
Am 16. Mai 2017 wurde der Lern- und Gedenkort Ried im Innkreis im Charlotte-Taitl-Haus, der zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus im Bezirk Ried im Innkreis eingerichtet wurde, eröffnet.

Kulturwanderweg | 7 Frauen erzählen die Geschichte Pettenbachs | Pettenbach
18.04.2017
Die Gemeinde Pettenbach lud am 29. April 2017 zum Eröffnungsfest "7 Frauen erzählen die Geschichte Pettenbachs", bei dem neu eingerichtete Stationen, die in Verbindung zu den Biografien der Frauen standen, erwandert werden konnten.

Roger M. Allmannsberger u. Gerhard Schwentner: Das Landgericht Ried. (Historischer Atlas von Bayern, Teil Innviertel I/2) München 2017. 700 S.
07.04.2017
Im April 2017 ist der zweite Band des Historischen Atlas von Bayern - Teil Innviertel erschienen, der sich dem Landgericht Ried widmet.

Ines Bernt-Koppensteiner (Hg.): nirgendwohin. Todesmärsche durch Oberösterreich 1945. Eine Spurensuche in die Zukunft. Steyr 2015
08.03.2017
2015 erschien ein Sammelband, der sich mit den Todesmärschen ungarischer Jüdinnen und Juden und von KZ-Häftlingen durch Oberösterreich 1945 auseinandersetzt. Anhand von Prozessakten und zahlreichen Interviews beleuchtet der Band das Schicksal dieser Menschen und der Geschehnisse im April 1945, über die jahrzehntelang ein Mantel des Schweigens gehüllt war.

Themenschwerpunkt: 500 Jahre Reformation | Sonderausstellungen in Oberösterreich
09.02.2017
Zusammenstellung von Ausstellungen in Oberösterreich, die sich mit dem Themenschwerpunkt "500 Jahre Reformation" auseinandersetzen.

Vogl, Peter Michael Franz: "Zu hayl und trost mein [...] und sonderlich aller glaubigen seelen". Stiftungen in Eferding vom Mittelalter bis in die josephinische Zeit. Linz 2016. 386 S.
05.02.2017
Neuerscheinung zum Stiftungswesen und zum Einfluss der Reformation auf die Stiftungen in Eferding vom Spätmittelalter bis in die josephinische Zeit...

Erinnern für die Gegenwart | Wartberg 1945 und die Mühlviertler Menschenjagd
02.02.2017
In der Nacht auf den 2. Februar 1945 unternahmen etwa 500 Häftlinge des Konzentrationslagers Mauthausen einen Ausbruchsversuch aus dem Block 20, dem so genannten Todesblock. Diesem folgte eine Hetzjagd, die zynisch als "Mühlviertler Hasenjagd" bezeichnet wurde und bei der fast alle Entflohenen ermordet wurden. In Wartberg ob der Aist erinnert seit 2015 ein Mahnmal an die Opfer dieser Geschehnisse.

Neue digitale Angebote für Heimat- und Familienforschung in Oberösterreich
01.02.2017
Besonders in sozialen Netzwerken formierten sich in jüngster Zeit einige Gruppen mit dem Ziel des gegenseitigen Austausches und Unterstüzung hinsichtlich Familienforschung.

Martin Gaži, Jaroslav Pánek, Petr Pavelec (Hg.): Die Rosenberger. Eine mitteleuropäische Magnatenfamilie. Českě Budějovicě 2015.
18.01.2017
Martin Gaži, Jaroslav Pánek, Petr Pavelec (Hg.): Die Rosenberger. Eine mitteleuropäische Magnatenfamilie. Českě Budějovicě 2015. 651 Seiten, zahlr. Abb.