Die Freistädter
Büchsenschützen

Die Freistädter Büchsenschützen - Plakat | © Mühlviertler Schlossmuseum Freistadt
Dokumentation der Ausstellung
Die Freistädter Büchsenschützen

 
Zeitraum:
27.06.2020  -  03.10.2020
Texte:
Stadtamtsleiter i. R. RgR. Preinfalk Alois
Mag.a Fragner Stefanie
Kuratiert von:
Stadtamtsleiter i. R. RgR. Preinfalk Alois
Mag.a Fragner Stefanie
Thema:
Technik und Alltag

Seit dem 1. Viertel des 16. Jahrhunderts bis heute, also rund 500 Jahre lang, wird in Freistadt nachweislich mit der Büchse bzw. dem Gewehr auf Scheiben geschossen. Mit zahlreichen Dokumenten aus dem Stadtarchiv Freistadt und vielen Gegenständen aus den Beständen des Schlossmuseums sollte die kontinuerliche Entwicklung des Freistädter Schützenwesens anschaulich dargestellt werden. Exponate aus anderen Museen und Archiven soltlen einerseits Lücken in der Freistädter Sammlung füllen, andererseits aber einen Vergleich mit anderen Gesellschaften ermöglichen.

Die Ausstellung war zur Gänze zweisprachig gehalten. Für die tschechischen Übersetzungen zeichneten Veronika, Katarina und Kristyna Krabatschova verantwortlich.

Weitere Ausstellungsdokumentationen: